Pläne zeichnen

Ein gutes Haus beginnt mit einem guten Plan.
 Dem Thema »Pläne zeichnen« wird in der Praxis viel zu wenig Beachtung geschenkt. Wer glaubt, den Einreichplan brauche er ohnehin nur für die Bewilligung und Polierpläne brauche er überhaupt nicht, unterliegt einem Irrtum.

Nur eine professionelle Bauplanung kann ein solides Ergebnis bringen. Wenn Sie Pläne zeichnen lassen, achten Sie auf einige wichtige Aspekte:

Die Größe, Raumfunktionen, und Optik müssen den Wünschen und Bedürfnissen der zukünftigen Bewohner entsprechen. Wichtige und nachträglich nicht mehr änderbare Punkte, sollten schon bei der Einreichplanung berücksichtigt werden: 
Badkonzept, Küchenkonzept, Beleuchtungskonzept, Gartenkonzept mit Gestaltung der Terrassen und Sitzplätze im Freien etc.

Der richtige Plan spart Geld

Beim Finanzierungskonzept gilt es nicht nur die richtige Variante der Finanzierung zu wählen, sondern schon bei der Planung alle Kosten zu berücksichtigen. Nachträgliche Mehrkosten sind unangenehm bis existenzbedrohend. Eine Detailplanung durch Fachleute reduziert den »Pfusch« am Bau und Probleme bei Schnittstellen zu den verschiedenen Professionisten (z.B. Maurer, Sonnenschutzbauer). Sie umgehen so Mehrkosten (z. B. Stemmarbeiten, Bauverzögerungen, Zusatzarbeiten etc.).

Fazit: Dem Thema »Pläne zeichnen« sollten Sie genügend Zeit widmen und sich dafür den richtigen Partner suchen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.