Ihr optimaler Kelleraushub

Kelleraushub

Getreu dem Motto »Baugrundrisiko ist Bauherrenrisiko« ist es bei beinahe allen Fertighausanbietern so, dass sie den Kelleraushub und die damit verbundenen Herausforderungen dem Häuslbauer überlassen. Das stellt Sie als Kunden vor einige Probleme.

Es ist ausgesprochen wichtig, dass Sie über sämtliche Kosten der Erdarbeiten vollständig informiert werden – denn die Kosten des Kelleraushubs können bis zu EUR 33.000,– netto betragen. Sichern Sie sich ab und fordern Sie vom Anbieter dieser Leistung eine transparente, ehrliche Darstellung. Vollständig kalkulierte Erdarbeiten bewahren Sie vor bösen Überraschungen und unerwartet hohen Regiekosten.

Was sollte im Angebot beinhaltet sein?

Erdarbeiten beinhalten beim Humusabhub auch das seitliche Lagern und Planieren nach Baufertigstellung.
 Ebenso müssen das Material samt Abtransport und Entsorgung im Preis inkludiert sein. Auch die Baugrubenhinterfüllung (mit frostfreiem Material) ist Teil eines vollständigen Angebots.

Achten Sie auch darauf, dass folgende Leistungen im Leistungsumfang enthalten sind:

  • Versetzen von Sickerschächten, Kanalschächten,
  • Herstellen des Regenwasser- und Schmutzwasserkanales und der Drainage
  • Herstellen der Versorgungsleitungen (Strom, Wasser, TV etc.)
,
  • Herstellen des frostfreien Unterbaues (für Gehwege, Zufahrten, Terrassen) – ggf. Regenwasserzisterne,
  • Baugrunduntersuchung 
(ggf. Maßnahmen zur Ableitung des krebserregenden Edelgases Radon).

Dann sind Sie garantiert auf der sicheren Seite und Ihr Kelleraushub funktioniert bestens.